Notbetreuung an Karlsruher Schulen auch in den beiden Osterferienwochen  

Die Notbetreuung wird an den Karlsruher Schulen auch in den beiden Osterferienwochen angeboten, wenn beide Eltern in systemrelevanten Berufen arbeiten oder wenn ein alleinerziehender Elternteil in einem systemrelevanten Beruf arbeitet. Außerdem können Eltern die Notbetreuung in Anspruch nehmen, wenn ein Elternteil in einem systemrelevanten Beruf arbeitet und das zweite Elternteil aus schwerwiegenden Gründen die Betreuung nicht übernehmen kann.

Weitere Informationen auf der Seite der Stadt Karlsruhe.

 

Neue Atelier-Bilder 

Nach Fasching starteten die neuen Atelier-Gruppen. 
Die Bilder sind auf der Atelier-Seite zu finden. 

 

 

Aktuelle Informationen zur Notfallbetreuung                                                                                           24.03.2020               

Am Montag wurden folgende Änderungen in der Notfallbetreuung durch das Kultusministerium bekannt gemacht:

Kinder, deren persönliche Betreuungssituation Alleinerziehenden gleichgestellt werden kann, können durch die Stadt Karlsruhe zu Notgruppen zugelassen werden.
Bitte beachten Sie, dass die neue Regelung nur auf Erziehungsberechtigte zutrifft, welche in einem systemimmanenten Bereich arbeiten und der Partner aus schwerwiegenden Gründen nicht die Betreuung der Kinder übernehmen kann. Trifft dies auf Sie zu, melden Sie sich bitte beim Schul- und Sportamt Karlsruhe (Formular pdf oder Formular Word)

Den genauen Wortlaut entnehmen Sie bitte der Verordnung (Änderung ist grün markiert).

(4) Ausgenommen von der Untersagung nach Absatz 1 sind Schülerinnen und Schüler an Grundschulen, an Grundschulstufen von Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren, Grundschulförderklassen, Schulkindergärten, und den Klassenstufen 5 und 6 der auf der Grundschule aufbauenden Schulen sowie Kinder in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege, sofern beide Erziehungsberechtigte oder die oder der Alleinerziehende in Bereichen der kritischen Infrastruktur im Sinne von Absatz 6 tätig und nicht abkömmlich sind. Alleinerziehenden gleichgestellt sind Erziehungsberechtigte dann, wenn die oder der weitere Erziehungsberechtigte aus schwerwiegenden Gründen an der Betreuung gehindert ist; die Entscheidung über die Zulassung einer solchen Ausnahme trifft unter Anlegung strenger Maßstäbe die Gemeinde, in der die Einrichtung ihren Sitz hat.


 

Liebe Eltern,                                                                                                                                                                                                                                             17.03.2020

das staatliche Schulamt hat angewiesen:

  • Persönliche Treffen untereinander zu minimieren. Das bedeutet auch keine Termine mit persönlichem Kontakt durchzuführen. Ein telefonischer Kontakt mit Eltern und Einrichtungen ist möglich.
  • Das Sekretariat der Schule ist besetzt.

Bei Rückfragen stehen Ihnen die Kollegen unter ihren Schulmailadressen zur Verfügung.
nachname@federbachschule.de
Aufgrund der sprunghaften Nutzung des Mailservers kann es zu Verzögerungen der Antworten kommen. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Der angekündigte Pädagogische Tag nach den Osterferien entfällt. Die Schule beginnt, nach aktuellem Stand, planmäßig am Montag, 20.04.2020.
Die Busunternehmen wurden von uns informiert.

Bleiben Sie gesund und gutes Durchhalten

C. Fegert

Aktuelle Information zum Coronavirus (Stand: 15.03.2020)

Ab Dienstag 17.03.2020 bis Ende der Osterferien bleiben alle Schule und Kindertagesstätten in Baden-Württemberg geschlossen. 
An der Federbachschule wird Frau Fegert als Schulleiterin sowie im Vertretungsfall Frau Müller an den Unterrichtstagen 9.00-15.00 Uhr  telefonisch erreichbar sein.

Über Änderungen werden wir Sie über unsere Homepage auf dem Laufenden halten.

Informationen zur Notfallbetreuung für Schulkinder von Eltern in systemrelevanten Berufen der Stadt Karlsruhe

Um eine eventuelle Notbetreuung für Kinder von Eltern einzurichten, die beide (Ausnahme: Alleinerziehende) in systemrelevanten Berufen arbeiten, brauchen die Schulen dringend Ihre Rückmeldung.
Zu den systemrelevanten Berufen zählen insbesondere die Gesundheitsversorgung (medizinisches und pflegerisches Personal,Hersteller von für die Versorgung notwendigen Medizinprodukten), die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), die Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur (Telekommunikation, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung) sowie die Lebensmittelbranche.
Falls Sie für Ihr Kind Notfallbetreuung in Anspruch nehmen müssen benutzen Sie bitte dieses Formular (PDF) oder als Word-Formular.

 

++++ Aktueller Stand: 13.März 2020 ++++ 

Die Landesregierung hat heute (13. März 2020) beschlossen, ab Dienstag, den 17. März 2020, landesweit alle öffentlichen und privaten Schulen, Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegeeinrichtungen bis einschließlich Ende der Osterferien zu schließen. Gleichzeitig wird es pragmatische und flexible Lösungen für die anstehenden Abschlussprüfungen an allen Schularten geben. Für Kinder von Eltern in systemrelevanten Berufen (etwa Polizei, Feuerwehr, medizinisches und pflegerisches Personal, Lebensmittelproduktion und Infrastruktur und andere) soll es eine Notfallbetreuung geben. Wir arbeiten unter anderem an kurzfristigen, pragmatischen Lösungen vor Ort. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung.

Schreiben der Kultusministerin Eisenmann an die Schulen und Kindertageseinrichtungen vom 13. März 2020 (PDF)

Häufige Fragen und Antworten zur Schließung der Schulen (PDF)

 

 

Pädagogischer Tag entfällt

Liebe Eltern,

aufgrund der aktuellen Schulschließungen haben wird den pädagogischen Tag am Montag den 20.04.2020 abgesagt. 
Deshalb findet am 20.04.2020 der Unterricht regulär statt.