Märchentag

Märchentag

Seit vielen Jahren gibt es an der Federbachschule die Tradition eines Märchentages. Denn unsere Devise ist, wie auch Johann Gotfried Herder schon sagte: „Ein Kind, dem nie Märchen erzählt worden sind, wird ein Stück Feld in seinem Gemüt behalten, das in späteren Jahren nicht mehr bebaut werden kann.“ Hierzu laden wir uns gerne bekannte Märchenerzählerinnen ein, die uns mundartlich übertragene Märchen aus aller Welt erzählen.

Bis zum Jahr 2014 kam Frau Sigrid Früh (Bild 1) aus Fellbach zu uns.

Sie war eine der bekanntesten Märchen- und Sagenforscherinnen Deutschlands.
Sie hielt Seminare und Vorträge über Märchen und Sagen, war Märchenerzählerin in den verschiedensten Instituten, Universitäten, Bibliotheken und Bildungseinrichtungen.

Seit 2015 besucht uns Frau Gila Borcherding (Bild 2)

Auch sie erzählt uns Märchen, die nicht aufgeschrieben oder verfilmt sind, sondern weitererzählt werden, wie vor hunderten von Jahren. Gila Borcherding hat Märchenerzählern in Afghanistan gelauscht und erzählt uns einige der Geschichten von Prinzessinnen und Dämonen, vom Meisterdieb und dem geflügelten Pferd.