Projektwoche 2017

Projektwoche 2017

Daxlanden – gelegen nahe der Rheinauen – was liegt da näher für eine Projektwoche an der Federbachschule als das Thema „Amphibien“?

Wussten manche Schüler unserer Schule zunächst kaum etwas mit dem Wort anzufangen, konnten sie doch am Ende der 5 Tage auch solche Zungenbrecher wie Kaulquappe, Metamorphose oder Phaedophryner Amauensis ( letzterer selbst einigen Lehrern unbekannt) fast perfekt aussprechen.

Mit Unterstützung durch Mitarbeiter des Waldklassenzimmers und des Naturschutzzentrums Rappenwörth machten wir uns, mehr oder weniger gut mit Gummistiefeln, Fangnetz und Wasserbecken ausgestattet, auf die langwierige Suche nach echten, lebendigen Fröschen, von denen zumindest einer dann doch entdeckt und gebührend bestaunt wurde.

Am Freitag gab es eine überaus spannende und abwechslungsreiche Präsentation der einzelnen Klassen, bei der beispielsweise verschiedene, aus Ton gefertigte Amphibienarten, grüne Plätzchenfrösche oder die Unterschiede zwischen Kröten- und Froschlaich angeschaut werden konnten.

Bedenkenswert waren auch Überlegungen zur Gefährdung von Amphibien durch unser modernes Leben und den besonderen Versuchen, sie zu schützen.

Besonders viel Spaß machten aber sicherlich die Versuche zum Weitsprung im Stil der Frösche.