1904 Eröffnung Volksschule Daxlanden

1904 Eröffnung Volksschule Daxlanden

1914 bis 1915 entstand deshalb ein zweigeschossiger Anbau. Zwischen den beiden Weltkriegen erreichte die Schülerzahl dann einen Höchststand von teilweise über 1000 Kindern.

Nach dem zweiten Weltkrieg ging die Schülerzahl kontinuierlich zurück. Für den Rückgang verantwortlich waren die Bevölkerungsstruktur in Daxlanden und der Bau der Adam-Remmele-Schule. Dass immer mehr Schülerinnen und Schüler nach den Grundschuljahren nicht auf die Hauptschule sondern auf die Realschule oder das Gymnasium wechselten, trug ebenso zu diesem Rückgang bei.